Norwegergeschirr mit Leine

Hallo, ihr Lieben!

Gestern kam endlich meine Bestellung von Zauberbogen an. Also konnte ich mein absolutes Lieblingsgeschirr für meine Lotta nähen. Ich finde selbst nähen total praktisch, weil man so sicher sein kann, dass es dem Hund passt. Außerdem kann man es gestalten, wie man es schön findet. Ich habe bis dato noch kein kaufbares Hundegeschirr von der Stange gefunden, das mir so gut gefällt, dass ich das unbedingt haben musste.

12207701_1670758766470900_631573275_n
Ich finde, dass die Farben total gut zu meiner Lotta passen. <3 Außerdem habe ich heute eine Flexileine gekauft. Eigentlich finde ich die Teile total blöd, weil sie dieses ruckartige KRRRRRRCK! haben. Ihr wisst, was ich meine… Der arme Hund wird dadurch so gebremst… Aber ich habe festgestellt, dass die zum Gassi gehen üben ganz gut ist, da ich an der Führleine aus Versehen immer gezogen habe, ich habe nämlich beim Gehen nicht sofort gemerkt, dass Lotta stehen bleibt und ZACK – gezogen. Die sind aber auch ziemlich kurz und Lotta blockiert noch ziemlich oft. Doof! Bei der Flexileine hat man ein paar Meter und der Spaziergang geht leichter. Darum geht es aber eigentlich gar nicht. 😀 Ich wollte nur sagen, dass sogar diese coole pinke Flexileine super zum Geschirr passt! 🙂

IMG_0165

12205020_1670757999804310_554375030_n

12204954_1670758016470975_1997239163_n

12204677_1670758779804232_207327922_n
1,5 cm breites Gurtband und Metallring bestellt bei Pfotenprunk
1 cm breites Ripsband und Anhänger bestellt bei Zauberbogen
Anleitung für das Norwegergeschirr von Genkibulldog (allerdings habe ich das leicht abgewandelt, da meine Lotta einen sehr kleinen Bauchumfang hat)

Als Polsterung habe ich Fleece benutzt. Man kann aber ebenso Air Mesh oder eine Art Leder benutzen wie im Tutorial von Genkibulldog.

Das war’s von mir für heute! Schönen Abend und viel Spaß beim nähen! 🙂

Yvi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar